5. Dezember 2014

Nahrungsmittelknappheit –
Ernährung in 50 Jahren

Was werden wir in 50 Jahren essen?
Diese Frage stellen sich Menschen weltweit. Kann man genug Getreide pro duzieren? Muss man vielleicht bald Insekten essen?

Heute haben 800–900 Millionen Menschen nicht genug zu essen. Hunger ist ein Problem – und wird es bleiben. Der Klimawandel schreitet fort und stellt uns vor einige Probleme. Die Produktion
von Nahrungsmitteln wird sich erschweren: Weniger Wasser, mehr
Hitze, mehr Überflutungen, mehr Dürren – das Wetter wird wärmer und zugleich extremer. Wie kann man unter diesen erschwerten Bedingungen genug Essen produzieren? Achim Walter wird uns an diesem Abend einen Einblick geben, wie man mit der Nahrungsmittelknappheit umgehen kann und was man dagegen tun kann.

Diskutieren Sie mit.

Inputreferat
Achim Walter, ordentlicher Professor für Kultur -
pflanzenwissenschaften im Institut für Pflanzen-, Tier- und
Agrarökosystemwissenschaften der ETH Zürich

Ort und Zeit
doku-zug.ch
St. Oswaldsgasse 16, 6300 Zug

Freitag 5. Dezember 2014
Beginn 18 Uhr, anschliessend Apéro
Freier Eintritt

Info
Rupan Sivaganesan
079 911 22 22
Anmeldung erwünscht

Flyer