Administrative & finanzielle Komplexität im Todesfall – Unausgesprochenes klären mit Mediation

Leben und Sterben gehören zusammen, doch sprechen die Menschen nicht gerne darüber. Wer sich damit auseinander setzt, merkt rasch, dass es sich um ein komplexes Thema handelt. Wie kann ich meine Wünsche anbringen? Wie beziehe ich meine Familie mit ein? Was sollen Sie wissen? Gibt es Schwierigkeiten und Unausgesprochenes? Spätestens wenn ein Todesfall eintritt und es um das Erbe geht, entstehen oft Konflikte. Können diese gelöst werden und wenn ja, wie und in welcher Form?

Angela Villiger, Bestattungsplanerin zeigt Ihnen auf, welche Komplexität im Todesfall in den Bereichen Administration und Finanzen entsteht.

Rita Fasler, Mediatorin zeigt Ihnen auf, wie Sie respektvoll mit den Bedürfnissen Ihrer betroffenen Angehörigen umgehen und achtsam Ihre eigenen Ressourcen handhaben. Mit Hilfe von begleiteten und moderierten Gesprächsrunden kann es gelingen, bisher Unausgesprochenes zu bearbeiten und tragbare Lösungen für alle zu finden.

Was sind Ihre Beobachtungen, Ihre Gedanken, Ihre Wünsche? Stellen Sie Fragen und diskutieren sie mit!

Referentinnen

Angela Villiger

FA eidg. Treuhänderin & Bestattungsplanerin sowie Inhaberin der Firma life festival gmbh

Rita Fasler

Mediatorin, Hünenberg See

PowerPoint Präsentation (PPT)

Ort und Zeit
Bibliothek Zug, Dachraum
St. Oswaldsgasse 21
6300 Zug

Freitag, 07. Februar 2020
Beginn 18 Uhr
Apéro interculturel
Freier Eintritt

Info 
Rupan Sivaganesan
079 911 22 22
Anmeldung erwünscht

Close Menu